Die besten Schuhe für Schneeschuhe

Eine der schlimmsten Erfahrungen, die man auf Wintertreckkingtouren machen kann, sind kalte Füße. Dagegen helfen nur das richtige Schuhwerk und die richtige Handhabung. Der Schneeschuhratgeber hat hier die Bergstiefel der Kategorie C im Wanderschuh-Vergleich die besten Schuhe für Schneeschuhe zusammengestellt. Weitere Informationen über die richtige Schuhwahl und allgemeine Hinweise wurden zudem unten zusammengefasst.

 

Platz 1: Dachstein M Gams Feld GTX


Schuhe für Schneeschuhe

Der klassisch gehaltene Dachstein M Gams Feld GTX überzeugt durch seine sehr gute Haptik in der Kategorie Schuhe für Schneeschuhe. Er ist sehr robust und stabil, trägt sich jedoch angenehm leicht und verleiht ein dynamisches Wandergefühl. Das Obermaterial ist aus Echtleder und das Innematerial wurde aus Goretex-Material gefertigt, wodurch der Schuh atmungsaktiv aber dabei auch absolut wasserdicht ist. Bei der Sohle handelt es sich um eine Vibram Fourà, was dem Fuß einen angenehmen Halt und zudem eine ergonomische Fußstellung ermöglicht. Auch gerade in besonders widrigen Witterungsverhältnissen mit viel Nässe und kalten Winden, sorgt der Schuh für eine gute Isolation und hält den Fuß warm und trocken. Er ist durch seinen Absatz an der Ferse bedingt steigeisenfähig und der Geröllschutzrand ermöglicht auch Wandertouren durch sehr schroffes Gelände. Durch seine gute Torsionsfestigkeit und seinem festen Schaft, schützt der Schuh sehr gut gegen Umknicken und unkontrollierte Fußbewegungen mit Verletzungspotenzial. Des Weiteren ist der Schuh grundsätzlich recht schmal gehalten, wodurch er hervorragend in Schneeschuhe passt und sich ausgezeichnet in jeglichen Bindungen tragen lässt. Zwar ist der Schuh auch nicht sonderlich günstig, allerdings erhält man für den Preis aber auch ein sehr gutes Produkt von höchster Qualität, welches einen zuverlässig wirklich überall hinträgt. Der Schneeschuhratgeber spricht hier eine absolute Kaufempfehlung aus!

 

Zum Sparangebot von Dachstein zu Amazon

 

Platz 2: Lowa Nadin GTX Mid-Flame

Schuhe für Schneeschuhe

LOWA ist im Bereich Bergschuhe ein echtes Schwergewicht. So kann die Firma auf eine fast 100-jährige Firmenhistorie zurückblicken und lässt diese Erfahrung immer wieder sehr gekonnt in die Produkte einfließen. Nicht umsonst greift auch die Bundeswehr unter anderem auf diesen Stiefelhersteller zurück. Auch beim LOWA Nadin GTX Mid-Flame stellt LOWA sein Können wieder unter Beweis. Es handelt sich hierbei um einen Schnürsenkel geschnürten im Obermaterial aus Leder gefertigten sportlichen Bergstiefel der Kategorie C. Innen wurde der Schuh aus aus atmungsaktivem Synthetikmaterial gefertigt, der den Schuh gekonnt belüftet, jedoch gleichzeitig auch gegen Feuchtigkeit von außen schützt. Der Geröllschutz ist hier nur an der Schuhspitze und an der Ferse verbracht, wodurch er etwas leichter wird, aber dennoch sehr gut in Schneeschuhbindungen passt. Auch der LOWA ist durch seine abgesetzte Ferse bedingt steigeisenfähig. Die stark profildurchzogene Gummisohle gibt auf verschiedensten Untergründen sicheren Halt und bietet mit ihr Torsionsfestigkeit ein angenehmes Gehgefühl. Der Schuh ist gerade für sportlichere Wandertouren hervorragend geeignet.

 

 

Platz 3: Fitwell Big Wall Rock EV


Schuhe für Schneeschuhe

Der sehr leichte aber dennoch äußerst stabile Bergschuh von Fitwell ist ein echter Geheimtipp. So ist den meisten die italienische Marke, Fitwell, nicht so geläufig wie andere Hersteller, wie etwa LOWA, Salewa oder Meindl. Aber dennoch kann dieser Schuh sehr gut mit den Marktführern mithalten. Vor allem der Big Wall EV überzeugt mit einem hohen Tragekomfort gepaart mit hoher Stabilität. Er ist ebenfalls bedingt steigeisenfest und aufgrund seines Schnitts sehr sportlich ausgelegt. Durch seine recht schmale Verarbeitung passt auch dieser Bergschuh so gut wie in jede Bindung von Schneeschuhen. Die Wulst an der Schaftoberseite ist aus Kalbsleder gefertigt und dadurch besonders angenehm für den Träger an der Position des Beines, an der durch die Gehbewegung am meisten Reibung zwischen Bein und Schuh entsteht. Zusätzlich besitzt der Schuh eine Neoprenlasche am Schaft, die das Eindringen von Schmutz und Steinen verhindern und zusätzlich bei Auftreten von Feuchtigkeit durch Schweiß oder Schnee zusätzlich wärmt. Die verarbeitete und hervorragend gedämpfte Vibramsohle bietet dem Träger sowohl guten Halt auf jeglichen Untergründen als auch genug Beweglichkeit, um einen ergonomischen Gang zu ermöglichen, ohne dabei zu viel auf nötige Stabilität zu verzichten. Der Schuh wurde im Obermaterial aus Wildleder gefertigt, wobei darüber zudem ein Geröllschutz aus PU-Material verarbeitet wurde, der die Abnutzung des Leders verhindert und die Lebensdauer des Schuhs gerade bei Nutzung von Schneeschuhen und Steigeisen erhöht. Das 3-lagige Innenfutter des Schuhs in Kombination mit der besonders gut isolierten Sohle sorgen für dauerhaft warme Füße auch bei langen Märschen durch Schnee und über Eis. Zudem ist die Sohle aus atmungsaktivem Mikrofasermaterial gefertigt, was ein Schwitzen und Feuchtwerden der Füße reduziert. Des Weiteren wird saugfähige Aktivkohle und ein antibakterieller Sanitized-Stoff genutzt, um Feuchtigkeit und Bakterienansammlungen im Schuh verhindern und zudem unangenehme Gerüche vermeiden. Bei diesem Schuh ist das Gesamtkonzept äußerst stimmig. Zwar gehört er nicht zu den gängigen Bergschuhmodellen, aber dennoch ein absoluter Geheimtipp, an dem man aufgrund seiner hervorragenden Verarbeitung lange Freude haben wird.

 

Zum Sparangebot von Fitwell zu Amazon

 

 

Das waren unsere 3 Top-Schuhe für Schneeschuhe im Vergleich. Falls Sie Ihren Favoriten noch nicht gefunden haben, schauen Sie einfach hier direkt bei Amazon nach.

Die besten Steigeisen zu den Stiefeln gibt es hier.

 

Was es bei der Wahl der richtigen Schuhe für Schneeschuhe zu beachten gilt

Besonders bieten sich hierbei Winterschuhe mit herausnehmbaren Innenschuh an, die gegebenenfalls bei längeren Trekkingtouren im Zelt oder im Schlafsack trocknen können, um dem Wanderer dauerhaft trockene Füße zu bieten. Ein weitere Tip ist, Gamaschen zu tragen, die verhindern, dass Schnee in die Schuhe gelangt und diese feucht werden. Die besten Gamaschen für Winterschuhe gibt es hier. Wer außerdem dazu neigt, schnell kalte Füße zu bekommen, sollte seine Winterschuhe so wählen, dass er noch eine zusätzliche Sohle einlegen kann, welche zusätzlich isoliert und somit die Füße länger warm hält. Extra-Tipp: Ist man bereits unterwegs, kann auch ein Stück der Isomatte als zusätzliche Sohle genutzt werden. Trekking- und Wanderschuhe werden in Kategorien eingeteilt. So unterscheidet man zwischen A-, B-, C- und D-Kategorien bei Trekkingschuhen. Bei der Kategorie A handelt es sich im leichte Wanderschuhe, die meist als Halbschuh daher kommen. Diese sind vor allem für leichte Wanderungen und Spaziergänge geeignet. Aufgrund ihrer halbhohen Beschaffenheit und einer meist unzureichendem Futter für Winterwanderungen, fällt diese Kategorie aus unserem Fokus (die besten Angebote zur Kategorie A finden Sie hier).

Kategorie B beschreibt leichte Bergschuhe mit einer guten Torsionsfestigkeit und einen guten Halt gegen Umknicken. Oft sind diese Schuhe wasserfest und mit einem Geröllschutzrand umlaufen. Sie bieten vor allem im Sommer eine gute Grundlage für auch durchaus anspruchsvolle Anstiege. Dennoch ist der Wäremerhalt hier nicht der Fokus und fällt aus diesem Grund auch aus unserem Testbereich (die besten Angebote zur Kategorie B finden Sie hier).

Kategorie C beschreibt schwere Bergschuhe für wegloses Gelände oder Touren mit schwerem Gepäck. Oft sind sie bedingt steigeisenfest, das bedeutet, dass sie sich mit einem Steigeisen mit Körbchen vorn und Kipphebel hinten nutzen lassen. Dies sind perfekte Schuhe für alpine Klettereien kombiniert mit Steigeisen und perfekt für Gletscherhochtouren geeignet. So lassen sich Stiefel der Kategorie C auch am besten für Schneeschuhe nutzen und sollen hier betrachtet werden. Bergstiefel der Kategorie D sind Expeditionsstiefel, die voll steigeisenfest sind, das bedeutet, dass sie Steigeisenabsätze sowohl vorne wie auch hinten aufweisen. Diese Schuhe sind vor allem für sehr anspruchsvolle, lange Hochtouren oder auf zum Eisklettern geeignet. Diese Kategorie ist aufgrund ihrer sehr spezifischen Nutzungsart auch nicht Teil dieser Betrachtung (die besten Angebote zur Kategorie D finden Sie hier).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sparangebot Bergstiefel

>>Hier klicken<<